Archiv
17.11.2020 | Erich Kuhne

Angesichts der vielen Corona-Neuerkrankungen richtet die Senioren-Union der CDU OPR besonderen Dank an die Ärztinnen und Ärzte und das gesamte Pflegepersonal für ihren aufopfernden Einsatz in Heimen und Kliniken. „Mediziner, Pflegerinnen und Pfleger arbeiten bis an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Die Corona-Pandemie führt uns den eklatanten Mangel an Pflegekräften nachdrücklich vor Augen“, sagte der Kreisvorsitzende der Senioren-Union in OPR, Erich Kuhne. „Deswegen braucht es noch viele weitere Maßnahmen der Politik, um mehr Mitarbeiter für die Pflegeberufe zu gewinnen und diese auch leistungsgerecht zu entlohnen.“ Der Vorsitzende der CDU-Senioren begrüßte außerdem die Empfehlung des Deutschen Ethikrates, dass nach der Zulassung von Corona-Impfungen besonders gefährdete Risikogruppen, Vorerkrankte sowie Ärzte und Mitarbeiter in Alters-, Pflegeheimen und Krankenanstalten vorrangig geimpft werden sollen. Kuhne: „Das muss allerdings auch für Beschäftigte in Gesundheitsämtern, Polizei, Feuerwehr, Lehrer und Erzieher gelten.“
 
weiter

27.10.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Mit einem Aufruf fordert die Senioren-Union des CDU-Kreisverbandes Ostprignitz-Ruppin insbesondere die ältere Bevölkerung des Kreises dazu auf, an der diesjährigen Grippeschutzimpfung teilzunehmen.
 
Gerade in der Corona-Krise sei es besonders wichtig, alle zusätzlichen Gefährdungen z.B. durch die saisonale Grippe nach Möglichkeit auszuschließen, sagt Erich Kuhne, der Kreisvorsitzende der Senioren-Union der CDU in Neuruppin. „Es ist allseits bekannt, dass mit zunehmendem Alter das Immunsystem an Leistungskraft verliert. Ich selbst lasse mich auch regelmäßig impfen, weil ich die Grippeimpfung für Menschen ab 60 für wichtig halte und die jährlich angepassten Impfstoffe offenbar bestmöglichen Schutz bieten“, sagt Erich Kuhne.
 
Die Senioren-Union Kreis OPR schließt sich damit der Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Grippeschutzimpfung an und weist auf die Bedeutung der Impfung gerade im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie hin. Insbesondere Risikogruppen sollten sich im Herbst mit der Grippeschutzimpfung vor einer möglichen Influenza-Infektion schützen, da sie ein erhöhtes Risiko für einen schweren Grippeverlauf haben.
 
weiter

19.09.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Der Landesvorstand der CDU Brandenburg hat gestern Abend in Potsdam den Wittstocker Dr. Jan Redmann MdL für den CDU-Bundesvorstand nominiert. Redmann ist Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg und Kreisvorsitzender der CDU Ostprignitz-Ruppin. Der 40-jährige Wittstocker soll neben CDU-Landeschef und Innenminister Michael Stübgen, der als Landesvorsitzender qua Amt an den Bundesvorstandssitzungen teilnimmt, die Brandenburger Interessen in der CDU-Bundesspitze vertreten. Gewählt wird auf dem CDU-Bundesparteitag im Dezember in Stuttgart. Redmanns Wahlkreis als Landtagsabgeordneter umfasst neben Wittstock, Heiligengrabe und Kyritz auch die Prignitzer Kommunen Pritzwalk, Groß Pankow, Putlitz-Berge und Meyenburg.
weiter

17.09.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
CDU Rheinsberg stellt sich neu auf

Nach dem Rückzug von Jens Schwartz als Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Rheinsberg, haben sich am Mittwochabend die CDU-Mitglieder der Prinzenstadt im Hotel Gutenmorgen zur Nachwahl zusammengefunden. Mit großer Mehrheit wurde Björn Plazikowski aus Flecken Zechlin zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ihm zur Seite stehen gleich zwei starke Frauen: Lysann Gutenmorgen als Stellvertreterin und Silke Peitsch als Schatzmeisterin. Mit dem neuen Trio will die CDU Rheinsberg noch aktiver in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden und eigene Akzente in der Kommunalpolitik setzen. Die Neuwahl war nötig, weil Jens Schwartz sein Amt vorzeitig abgegeben hat. Plazikowski dankte Schwartz für sein Engagement.

09.09.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Zum Haushaltsentwurf 2021 des Landes, der eine Unterstützung der MHB von jährlich 5 Mio. Euro durch das Land vorsieht, erklärt der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Brandenburg und Kreisvorsitzende der CDU OPR, Dr. Jan Redmann MdL:
 
"Die MHB wird jährlich rund 5 Mio. Euro vom Land bekommen. Das sieht der Haushaltsentwurf für 2021 vor. Die Förderung soll auch in den folgenden Jahren bis 2024 fortgesetzt werden. Damit lösen wir unser Versprechen ein, dass der Aufbau der Medizinischen Hochschule Lausitz nicht zu Lasten der MHB geht. Die Förderung ist vielmehr ein klares Bekenntnis zur MHB und zum Standort Neuruppin. Es geht jetzt darum, die Medizinerausbildung in Brandenburg klug zu verzahnen, damit dem Ärztemangel wirksam begegnet wird. Ich freue mich, dass sich unser jahrelange Einsatz gelohnt hat."
 
weiter

21.08.2020 | Sebastian Steineke MdB
Die Mitgliederversammlung der CDU Neuruppin hat am Donnerstag entschieden, den bisherigen Amtsinhaber Jens-Peter Golde bei einer erneuten Kandidatur zu unterstützen. Die CDU wird ihm im kommenden Wahlkampf gemeinsam mit den anderen Partnern unterstützend zur Seite stehen.
 
Dazu der Pressesprecher Sebastian Steineke:
 
"Nach dem Vorstand haben auch die Mitglieder nach langer, ausführlicher und intensiver Diskussion mit breiter Mehrheit beschlossen, Jens-Peter Golde bei seiner Kandidatur für eine weitere Amtszeit zu unterstützen. Die Fontanestadt steht vor großen Aufgaben. Die Corona-Pandemie sorgt für wirtschaftliche Herausforderungen, große Bauprojekte wie Schulen und Feuerwehr warten auf die Umsetzung und die Führungsebene der Stadtverwaltung muss in den nächsten Jahren neu aufgestellt werden. Dies ist ein entscheidender Grund, den langjährigen Amts-inhaber zu unterstützen, um mit seiner Erfahrung den Herausforderungen gerecht zu werden. Jens-Peter Golde hat auch bewiesen, dass er in der Stadtverordnetenversammlung die Interessen der einzelnen Gruppierungen in Ausgleich bringen kann.
 
Die Fontanestadt hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt und ist zum absoluten Zentrum im Nordwesten Brandenburgs geworden. Dies ist auch sein Verdienst.“
 
weiter

20.03.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Die Senioren Union, eine Vereinigung der CDU Ostprignitz-Ruppin, in der sich über 60-jährige Christdemokraten aus dem Landkreis organisieren, bietet in dieser insbesondere für die ältere Bevölkerung schwierigen Zeit ihre Hilfe an. Hierzu erklärt der Kreisvorsitzende Erich Kuhne aus Dabergotz:
 
"Völlig zu Recht werden uns durch die Corona-Pandemie Einschnitte im gewohnten Lebensablauf verordnet. Und wir alle sind gut beraten, diesen Empfehlungen unbedingt Folge zu leisten. Doch das alles soll uns nicht davon abhalten, füreinander da zu sein. Insbesondere die ältere Bevölkerung ist dabei oft auf Hilfe angewiesen. Die Senioren Union der CDU Ostprignitz-Ruppin bietet daher ihre Unterstützung an. Alle, die Hilfe von außen benötigen, z.B. beim Einkaufen, können sich gerne melden. Auch Menschen, die bei der Hilfe unterstützen wollen, können sich gerne melden."
 
Die Senioren Union ist entweder per Telefon unter der Nummer 0173-4791865 oder per Email unter erich.kuhne@gmx.de erreichbar. Die Hilfe kann natürlich nur solange angeboten werden, so lange es rechtlich möglich ist (Stichwort: Ausgangssperren).
weiter

21.01.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR

Die CDU Neustadt (Dosse) lädt für kommenden Samstag, den 25. Januar 2019, ab 14.00 Uhr zu ihrem diesjährigen Winterspaziergang ein. Treffpunkt ist das Landstallmeisterhaus des Haupt- und Landgestütes in Neustadt (Dosse). Zu Gast sind u.a. Neustadts Bürgermeister Karl Tedsen und der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke. Bei hoffentlich winterlichem Wetter am Lagerfeuer mit Glühwein, Kaffee, Kuchen und Schmalzstullen wird auf das Jahr 2020 eingestimmt. Am Zielort, der Rastplatz im Neustädter Gestütswald, wird natürlich für das leibliche Wohl gesorgt. Zurück geht es dann auf der Pickelallee zum Landstallmeisterhaus. 
weiter

10.01.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR

Gestern Abend lud die CDU Ostprignitz-Ruppin (OPR) zu ihrem traditionellem Neujahrsempfang in die Ruppiner Kliniken nach Neuruppin. Knapp 100 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft haben sich eingefunden, um auf das neue Jahr einzustimmen. Mit Roland Jahn (Leiter der Stasiunterlagenbehörde) hatte die Kreis-CDU 30 Jahre nach der Wiedervereinigung einen passenden Redner eingeladen, der die Geschehnisse in der damaligen Zeit in seiner Rede noch einmal in sehr anschaulicher und interessanter Form beleuchtete. Weitere Grußworte gab es vom Generalsekretär der CDU Brandenburg, Gordon Hoffmann, dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion und Kreisvorsitzenden der CDU OPR, Jan Redmann, und dem Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke. Eine wunderbare Vorstellung an diesem gelungenen Abend kam zudem von den Pianisten der Kreismusikschule. 
weiter

06.01.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Wir freuen uns, dass wir zu unserem diesjährigen traditionellen Neujahrsempfang der CDU Ostprignitz-Ruppin am Donnerstag, 9. Januar 2020, um 19.00 Uhr im Festsaal der Ruppiner Kliniken in Neuruppin, einen ganz besonderen Gast begrüßen dürfen. 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer wird der Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde, Roland Jahn, als Festredner bei uns sein. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend. 
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Kreisverband Ostprignitz-Ruppin  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec.