Archiv
29.06.2018 | Erich Kuhne
Skepsis begleitete die Vorbereitung unserer Mehrtagesfahrt der Senioren-Union OPR zum Kyffhäuser. Viele Mitglieder kannten nur den Namen – mehr nicht. Umso größer war die Überraschung, kulturhistorische, landschaftliche und geschichtliche Höhepunkte  in einer großen Dichte vorzufinden. So war der Besuch des Panoramamuseums über den Bauernkrieg mit einem Großgemälde von Werner Tübke ein Höhepunkt gleich am ersten Besuchstag.
Schon am nächsten Tag war der Besuch der Ruine der Reichsburg Kyffhausen mit dem Kyffhäuserdenkmal im Programm. Eine sehr interessante Führung brachte uns den Zusammenhang zwischen dem der Sage nach im Berg ruhenden Kaiser Barbarossa und Kaiser Wilhelm I bezüglich der Vereinigung deutscher Lande näher. Die in der Nähe befindliche Barbarossahöhle ist geologische eine Attraktion. Auch hier hatten wir eine sach- und fachkundige Führung mit viel Witz. Das unsere Gruppe am Abend noch den Last-Minute-Sieg unserer deutschen Nationalmannschaft gemeinsam erleben konnte war das Sahnehäubchen dieses erlebnisreichen Tages. Nachdem wir am folgenden Tag unser schönes Hotel „Thüringer Hof“ in Bad Frankenhausen verlassen hatten, besuchten wir noch das Europa-Rosarium in der Rosenstadt Sangerhausen. Auch hier konnten wir neben der Schönheit der Gartenanlage viele Tipps von einem fachkundigen Gärtner mitnehmen.
 
weiter

26.06.2018 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Reinhardt soll Ausmaß der Verfehlungen aufklären
Vor der Landratswahl gaben sich die Landesminister der SPD in Ostprignitz-Ruppin (OPR) die Klinke in die Hand, um Amtsinhaber Ralf Reinhardt zu unterstützen. Die CDU kritisierte diese Wahlkampfhilfe seinerzeit als Amtsmissbrauch und sah die Grenze zwischen neutraler Verwaltung und dem Wahlkampf der Parteien überschritten. Der Wittstocker Landtagsabgeordnete Jan Redmann nahm nun Akteneinsicht in die Terminsunterlagen von Innenminister Karl-Heinz Schröter, der vor der Wahl gleich dreimal in OPR war und dabei sogar einen Fördermittelbescheid im Gepäck hatte. 
 
Der CDU-Politiker sieht sich in seiner Kritik bestätigt: "Aus den Unterlagen des Innenministeriums ergibt sich eindeutig, dass Ralf Reinhardt seine Rollen als Wahlkämpfer einerseits und als Landrat andererseits unzulässig vermischt hat. Er betrieb Wahlkampf aus der Amtsstube heraus." So sei die Terminanfrage an den Innenminister für die SPD-Wahlkampfveranstaltung "Auf ein Wort mit Ralf Reinhardt" am 11. April 2018 in Neuruppin durch das Landratsbüro in der Kreisverwaltung erfolgt. Auch hätten mit Steuergeldern bezahlte Kreismitarbeiter in ihrer Arbeitszeit bei der Vorbereitung einer SPD Feuerwehr-Veranstaltung in Lindow am 2. Mai 2018 koordinierende Aufgaben übernommen.       
 
Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag OPR, Sebastian Steineke, fordert nun Aufklärung: "Landrat Reinhardt hat offensichtlich mit unsauberen Mitteln Wahlkampf betrieben und seine Leitungsfunktion in der Kreisverwaltung unzulässig für Parteizwecke genutzt. Ich fordere Ralf Reinhardt auf, unverzüglich den Kreistag über das Ausmaß dieser Verfehlungen zu unterrichten."
weiter

03.06.2018 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Wiesner jetzt im Landesvorstand
Rund 50 Mitglieder der Jungen Union Brandenburgs, dem CDU-Nachwuchsverband, nahmen am 1. und 2. Juni am 27. Brandenburgtag im Café Tasca in Neuruppin teil. Damit fand der Brandenburgtag zum ersten Mal überhaupt in Ostprignitz-Ruppin statt. Neben einer Diskussion mit den Ehrengästen, dem CDU-Landesvorsitzenden Ingo Senftleben sowie den beiden Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke und Philipp Amthor, sprachen die anwesenden Mitglieder auch über ihren Leitantrag „Brandenburg fit für die Zukunft machen“. Darin spricht sich die Junge Union für eine Verbesserung der Infrastruktur, die Entfesselung der brandenburgischen Potenziale in der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Bildung sowie für einen schnelleren Ausbau der digitalen Infrastruktur aus. Auch werden Zukunftsthemen wie das autonome Fahren als Chance für den ländlichen Raum angesprochen.

Der hiesige Kreisvorsitzende der Jungen Union, André Wiesner, zieht dabei eine positive Bilanz: „Ich freue mich, dass so viele Mitglieder nach Neuruppin gekommen sind, um über die Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren. Mit der Ausrichtung des Brandenburgtags in Ostprignitz-Ruppin und dem thematischen Schwerpunkt haben wir ein Zeichen für einen starken ländlichen Raum gesetzt. Ebenso zeigen wir gerade mit Hinblick auf die anstehenden Wahlen im kommenden Jahr auf, auch mit jüngeren Jahren schon politisch mitgestalten zu wollen.“ Aus der Lokalüpolitik war am Samstag auch Neuruppins Bürgermeister Jens-Peter Golde gekommen.

Der JU Kreisverband Ostprignitz-Ruppin freut sich indes über die erfolgreiche Wahl Ihres Kreisvorsitzenden André Wiesner zum Landesschatzmeister der Jungen Union Brandenburgs.
weiter

24.05.2018 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Der Kreisvorstand der CDU OPR hat auf seiner gestrigen Sitzung in Rheinsberg die Landratswahlen ausgewertet und das weitere Vorgehen besprochen. Zunächst dankte der Vorstand Sven Deter für seinen engagierten Wahlkampf. Auch wenn das Quorum nicht erreicht wurde, ist es Sven Deter doch gelungen, viele Bürger im Kreis von sich und dem Programm der CDU zu überzeugen. Insbesondere wurde seine große Bürgernähe nicht nur im Wahlkampf gewürdigt.

Weiterhin hat der Vorstand beschlossen, nun mit allen im Kreistag vertretenen Fraktionen das Gespräch zu suchen, um gemeinsam mit Sven Deter einen Politikwechsel im Kreis einzuleiten. Die Gespräche sollen vom Kreisvorsitzenden Dr. Jan Redmann, dem Fraktionsvorsitzenden Sebastian Steineke und der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Sigrid Nau geführt werden.
weiter

26.04.2018 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Landesregierung und Deutsche Bahn haben heute in Potsdam über den aktuellen Stand der Planungen beim Ausbau des Prignitz-Express informiert. Die Deutsche Bahn hat im Rahmen einer Eisenbahnwissenschaftlichen Untersuchung die Grundlage für eine direkte Einbindung des Prignitz-Express nach Berlin geschaffen. Im Ergebnis wird inzwischen die Strecke über Tegel nach Gesundbrunnen mit einem Mischverkehr der S-Bahn favorisiert.
 
Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU OPR und Landtagsabgeordnete, Dr. Jan Redmann:
 
„Heute hat sich gezeigt, dass trotz der zahlreichen wahlkampfbedingten Ankündigungen durch Landesregierung und Landrat noch überhaupt keine Entscheidungen getroffen wurden. Es wurde noch nicht mit einer konkreten Planung begonnen, es steht noch nicht einmal die Finanzierung der Planung. Die Deutsche Bahn hat ihre Hausaufgaben gemacht. Dort steht man bereit, den Ausbau der Strecke über Tegel nach Gesundbrunnen umzusetzen. Ich freue mich, dass auch die Einführung eines Halbstunden-Taktes bis Neuruppin möglich ist. Darüber hinaus muss auch der Takt über Neuruppin in Richtung Wittstock auf ein stündliches Angebot verdichtet werden. Die Nachfrage dafür ist vor Ort eindeutig vorhanden.
 
Selbst unter optimalen Bedingungen wird der vollständige Ausbau des Prignitz-Express inklusive der direkten Einbindung nach Berlin allerdings bis weit in die 2020er Jahre dauern. Jeder Tag, der heute durch ausbleibende Entscheidungen verloren geht, bedeutet also, dass die Menschen in der Region noch länger Umwege nach Berlin auf sich nehmen müssen. Statt wahlkampfbedingter Hinhaltetaktik und Lippenbekenntnisse müssen nun endlich Entscheidungen getroffen werden. Ich fordere Landesregierung und Landrat daher auf, endlich Fakten zu schaffen und nicht länger nur Absichtserklärungen abzugeben. Dass sind sie den Menschen in unserer Region schuldig.“
 
weiter

23.04.2018 | Sven Deter
Ziel erreicht: Es geht ab in die Stichwahl. In den nächsten 2 Wochen wird noch einmal alles gegeben!
weiter

21.04.2018 | Sven Deter
Liebe Ostprignitz-Ruppiner,
 
morgen findet die Landratswahl in unserem schönen Landkreis statt. Ich war in den vergangenen Wochen und Monaten viel in der Region unterwegs, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Neben zahlreichen Infoständen und Veranstaltungen habe ich zudem 9 Heimatgespräche mit den Menschen vor Ort durchgeführt, um zu erfahren, wo der Schuh drückt. Hieraus ist auch mein 10-Punkte-Plan entstanden, der meine Ziele für OPR klar definiert. Mir liegt dieser Landkreis sehr am Herzen. Deshalb möchte ich ihn als Landrat gerne weiterentwickeln und mich insbesondere auch gegenüber der Landesregierung in Potsdam für unsere Interessen stark machen.
 
Dafür bitte ich morgen um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme. Vielen Dank!
 
Ihr 
Sven Deter
 
weiter

19.04.2018 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Die CDU OPR setzt ihre Heimatgespräche im Landkreis fort. Akteure mehrerer politischer Ebenen von Bund über Land bis hin zur Kommune stehen den interessierten Bürgerinnen und Bürgern dabei Rede und Antwort. Für die tägliche politische Arbeit ist es wichtig zu erfahren, wo vor Ort der Schuh drückt.
 
Wir laden herzlich ein zum neunten Heimatgespräch (speziell zum Thema Bahnverkehr!) mit
 
Sven Deter, Landratskandidat
Rainer Genilke MdL
Karl Tedsen, Bürgermeister
 
am Donnerstag, 19. April 2018, um 18 Uhr in
Olafs Werkstatt, Robert-Koch-Str. 47, 16845 Neustadt (Dosse)
 
Dort wollen wir die Fragen zu den unterschiedlichen politischen Themen beantworten und mit den Bürgerinnen und Bürgern insbesondere auch darüber reden, was Sie von Ihrem Landratskandidaten in den nächsten acht Jahren erwarten. 
 
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.
weiter

13.04.2018 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Die CDU OPR setzt ihre Heimatgespräche im Landkreis fort. Akteure mehrerer politischer Ebenen von Bund über Land bis hin zur Kommune stehen den interessierten Bürgerinnen und Bürgern dabei Rede und Antwort. Für die tägliche politische Arbeit ist es wichtig zu erfahren, wo vor Ort der Schuh drückt.
 
Wir laden herzlich ein zum achten
Heimatgespräch
 
mit
Sven Deter, Landratskandidat
Sebastian Steineke MdB
Dr. Jan Redmann MdL
 
am Mittwoch, 18. April 2018, um 18 Uhr in das 
Gasthaus Zum Jungen Fritz, Schloßstr. 8, 61831 Rheinsberg
 
Dort wollen wir die Fragen zu den unterschiedlichen politischen Themen beantworten und mit den Bürgerinnen und Bürgern insbesondere auch darüber reden, was Sie von Ihrem Landratskandidaten in den nächsten acht Jahren erwarten. 
 
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.
weiter

13.04.2018 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Es war gestern ein sehr schöner und stimmungsvoller Jahresempfang der CDU Ostprignitz-Ruppin. Als Redner hatten wir unseren Landesvorsitzenden Ingo Senftleben MdL zu Gast. Landratskandidat Sven Deter erläuterte noch einmal sein 10-Punkte-Programm für den Landkreis. Am Ende wurden wieder traditionell Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften in der CDU überreicht. Die Kreismusikschule untermalte den Abend mit wunderbarer Musik.
 
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Kreisverband Ostprignitz-Ruppin  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.