Jan Redmann MdL
Wittstock
Willkommen beim CDU - Kreisverband Ostprignitz-Ruppin!

Liebe Besucher, liebe Mitglieder,

vielen Dank für Ihren Besuch auf den Internetseiten des CDU Kreisverbandes Ostprignitz-Ruppin. Wir bieten Ihnen sowohl zu aktuellen wie auch zu zurückliegenden Themen Informationen. Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben, Anregungen geben oder auch Kritik üben möchten, sind wir gerne für Sie da.

Ihr Dr. Jan Redmann MdL
Kreisvorsitzender

P.S. Folgen Sie uns auch bei Facebook oder Twitter.





 
16.01.2020 | Sebastian Steineke MdB
In einer sehr intensiven und emotionalen Debatte hat der Deutsche Bundestag heute über Organspende debattiert. Ich habe für die doppelte Widerspruchslösung gestimmt. Ich bin überzeugt, dass wir damit vielen Menschen, die derzeit in Deutschland auf ein dringend nötiges Spenderorgan warten, geholfen hätten. Leider hat die Mehrheit der Abgeordneten anders entschieden. Ich hoffe dennoch, dass die öffentliche Debatte dazu beigetragen hat, für das Thema zu sensibilisieren und sich mehr Menschen als bislang als Spender registrieren lassen.

10.01.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR

Gestern Abend lud die CDU Ostprignitz-Ruppin (OPR) zu ihrem traditionellem Neujahrsempfang in die Ruppiner Kliniken nach Neuruppin. Knapp 100 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft haben sich eingefunden, um auf das neue Jahr einzustimmen. Mit Roland Jahn (Leiter der Stasiunterlagenbehörde) hatte die Kreis-CDU 30 Jahre nach der Wiedervereinigung einen passenden Redner eingeladen, der die Geschehnisse in der damaligen Zeit in seiner Rede noch einmal in sehr anschaulicher und interessanter Form beleuchtete. Weitere Grußworte gab es vom Generalsekretär der CDU Brandenburg, Gordon Hoffmann, dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion und Kreisvorsitzenden der CDU OPR, Jan Redmann, und dem Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke. Eine wunderbare Vorstellung an diesem gelungenen Abend kam zudem von den Pianisten der Kreismusikschule. 
weiter

08.01.2020 | Nando Strüfing
Würdigung für Unternehmerinnen
Der Wettbewerb „Unternehmerin und Existenzgründerin des Landes Brandenburg“ geht auch in diesem Jahr weiter. Hierüber informiert heute der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke. Bewerben kann man sich bis zum 28. Februar 2020. Der vom Arbeitsministerium des Landes Brandenburg alle zwei Jahre ausgelobte Wettbewerb wird zum neunten Mal verliehen und steht dieses Mal unter dem Motto „Wirtschaft wird weiblich!“. Die Preisverleihung erfolgt beim 12. Unternehmerinnen- und Gründerinnentag am 14. Mai. 
 
Steineke ruft Unternehmerinnen aus seinem Wahlkreis zur Bewerbung auf: „Von den vielen Gesprächen und Besuchen in meinem Wahlkreis weiß ich, dass immer mehr Frauen den Mut haben, sich selbstständig und damit beruflich unabhängig zu machen. Mit dem Wettbewerb werden märkische Unternehmerinnen gewürdigt und weitere Frauen zum Schritt in die Selbstständigkeit ermutigt. Über Bewerbungen aus unserer Region würde ich mich freuen.“

06.01.2020 | Nando Strüfing / Pressesprecher CDU OPR
Wir freuen uns, dass wir zu unserem diesjährigen traditionellen Neujahrsempfang der CDU Ostprignitz-Ruppin am Donnerstag, 9. Januar 2020, um 19.00 Uhr im Festsaal der Ruppiner Kliniken in Neuruppin, einen ganz besonderen Gast begrüßen dürfen. 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer wird der Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde, Roland Jahn, als Festredner bei uns sein. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend. 
weiter

19.12.2019 | Nando Strüfing
Extreme Wetterlagen und der Klimawandel machen Wäldern in Deutschland zu schaffen. Im Bundestag haben wir deshalb diese Woche einen Antrag eingebracht, der dem Wald helfen soll, sich ändernden Klimabedingungen besser anzupassen. Der Wald entlastet in Deutschland die Atmosphäre um jährlich 57,8 Tonnen CO2. Durch eine nachhaltige Waldbewirtschaftung und die stetige Aufforstung von Freiflächen wird ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Es ist unsere gesellschaftliche und politische Aufgabe, den Wald als Lebensraum, als Wirtschaftsraum und als unsere natürliche Lebensgrundlage zu erhalten und zu schützen. 🌲
 
Hier geht es zum Antrag: KLICK

13.12.2019 | Nando Strüfing
Bereits mehrfach berichtete der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke, in der Vergangenheit über die Bundesförderung für Mehrgenerationenhäuser. Nun hat der Deutsche Bundestag den Bundeszuschuss für die rund 540 Mehrgenerationenhäuser für das Haushaltsjahr 2020 um 10.000 Euro pro Haus erhöht. Dies bedeutet eine Gesamtfördersumme von 50.000 Euro pro Haus im Jahr (bislang 40.000 Euro). Dies teilt der Abgeordnete heute mit.
 
Steineke freut sich, dass auch alle vier Einrichtungen in seinem Wahlkreis in Neuruppin („Krümelkiste“), Kyritz, Wittenberge (Bürgerzentrum) und Perleberg („Perle-Treff“) nun von der Erhöhung profitieren: „Ich habe bereits alle vier Häuser besucht und war beeindruckt von der Arbeit dort und vom positiven Einfluss der Mehrgenerationenhäuser auf das soziale Leben in unseren Städten,“ so Steineke. Er möchte sich auch im kommenden Jahr dafür einsetzen, dass die Förderung fortgesetzt wird. 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Kreisverband Ostprignitz-Ruppin  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec.